Seite auswählen

Dampfreiniger gibt es viele. Doch der Kärcher zählt zu den Modellen, welche gern bei der Reinigung eingesetzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Dampfreiniger nun im privaten Bereich zum Einsatz kommt, oder vom Profi verwendet wird. Der Kärcher Dampfreiniger sorgt stets dafür, dass alle Flächen im Nu wieder sauber werden können.

Es ist vor allem die gelbe Farbe, welche den Unterschied ausmacht und daran erinnert, dass es sich um einen echten Kärcher Dampfreiniger handelt. Kärcher ist dafür bekannt, eine leichte Bedienung zu ermöglichen. Somit muss gar nicht erst lange ausprobiert werden, wenn noch nie ein Dampfreiniger dieser Marke ausprobiert wurde. Doch mit welchem Zubehör darf bei diesem Gerät nun gerechnet werden?

kaercher-dampfreiniger-sc-3-testEin guter Dampfreiniger ist meist am Zubehör auszumachen wie in diesem Dampfreiniger Test nachzulesen ist. Mit einem Bodentuch aus Baumwolle wird dafür gesorgt, dass jeder Schmutz und Dreck schnellstens aufgenommen werden kann. Eine Rundbürste, Handdüse, als auch Punktstrahldüse sind mit dabei. Das zuletzt genannte Zubehör ist gerade dann nützlich, wenn bestimmte Ecken erreicht werden möchten. Somit kann sich auch kein Dreck unter Gartenmöbeln, oder in Gartenhütten verstecken.

Bis ins Detail ist es dann möglich, für mehr Sauberkeit zu sorgen. Und da meist mit Wasser gereinigt wird, ist es auch möglich, eine Entkalkerkartusche einsetzen zu können. Kalk, oder ähnliche Probleme können somit erst gar nicht entstehen. Wenn dann eine bestimmte Dampfmenge gewünscht wird, kann diese direkt am Griff reguliert werden. Somit wird nie zu viel Dampf abgegeben, was wiederum Wasser spart.

Das macht besonders viel Sinn, wenn größere Flächen gereinigt werden müssen. Damit der heiße Dampf nicht verletzend wirkt, wurde noch an einer praktische Kindersicherung gedacht.

Der Dampfreiniger Kärcher SC 3 immer und überall einsetzbar

Selbst dann, wenn die Düsen, oder das Zubehör nicht gleich verwendet werden möchten, ist es möglich, diese immer gleich mit dabei zu haben. Und so können sie mit bestimmten Stecksystemen einfach am Gerät angesteckt werden. So sind sie immer griffbereit, wenn eine Stelle oder gar Fläche gereinigt werden soll. Bereits auf den Rädern ist zu erkennen, um welche Marke es sich hierbei handelt.

Räder, welche vor allem auch auf unebenen Flächen gut zurechtkommen können. Was bedeutet, dass der Kärcher Dampfreiniger schon mal über Wiesen und Steine gezogen werden kann, ohne das er Schaden nimmt, oder gar nicht mehr funktioniert. Es ist vor allem auch die Wendigkeit, welche den Unterschied ausmacht. Die Form macht es nämlich leichter, diesen Kärcher Dampfreiniger auch dort unterzubringen, wo für ein größeres Gerät kein Platz mehr wäre. Fakt ist, ein kleiner Alleskönner, welcher gern zur Hand genommen wird.

Flexibel mit viel Leistung

Es sind vor allem die Bereiche Küche, oder jene Böden, welche mit Naturstein oder Ähnlichem versehen sind, welche sich durch den Einsatz von solch einem Dampfreiniger noch leichte reinigen lassen. Und gerade wenn es um die Hygiene geht, gibt es kaum ein besseres Gerät. Denn diese Geräte töten alle Bakterien zuverlässig ab. Die Teleskopverlängerung macht es sogar möglich, dass sich niemand mehr bücken muss. Der Kärcher Dampfreiniger kann ganz einfach im Stehen bedient werden. Selbst der Preis kann sich sehen lassen. Normal muss für einen guten Dampfreiniger deutlich mehr hingelegt werden.

Dank dem flexiblen Gelenk an der Düse ist es möglich, auch dort hinzukommen, wo andere Dampfreiniger längst versagen würden. Tische und Stühle müssen somit nicht erst umgestellt werden. Insgesamt sind es bis zu 1.900 Watt, auf welche hierbei gesetzt werden kann.

Damit ist solch ein Dampfreiniger mindestens genauso stark wie ein Staubsauger. Falls der Dampfreiniger dann mal irgendwo hingestellt werden möchte, ist dies dank der Parkfunktion kein Problem. Der Reiniger bleibt dann wie von selbst stehen, ohne umzukippen.

Die Handdüse kann dann im Übrigen dafür verwendet werden, wenn die Couch, oder Möbelstücke gereinigt werden sollen. Ideal auch für jene geeignet, welche Tiere haben. Denn mit Dampf kann auch so mancher unangenehme Geruch aus den Polstermöbeln verschwinden. Hier noch mal die Vor – und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile:

  • – leicht zu bedienen
  • – schickes Design
  • – viel Zubehör
  • – günstiger Preis
  • – leistungsstark

Nachteile:

  • – lange Wartezeit bis zum Einsatz
  • – kann verkalken
  • – Dampf kann unregelmäßig abgegeben werden

Highlights:

  • – 1.900 Watt Leistung
  • – viel Zubehör

Fazit:

Der Kärcher Dampfreiniger SC 3 ist ein gutes Beispiel dafür, wie einfach es sein kann, Böden zu reinigen. Dabei spielt nicht nur die leichte Handhabung eine wichtige Rolle, sondern auch die Möglichkeiten. Egal was sauber gemacht werden muss, wird auch sauber.

Denn für Möbel, als auch Böden gibt es stets die passende Düse, oder Bürste. Und selbst wenn das Zubehör mal nicht gebraucht wird, ist das auch nicht weiter schlimm, da es immer am Dampfreiniger angebracht werden kann und somit immer mit dabei ist. Diesem Reiniger von Kärcher wird es also nie an etwas fehlen.